Ich   1 comment

Mit dem Blog kämpfe ich mit meiner Mama für unseren Rechtsstaat, die Demokratie, die Werte der Gesellschaft und gegen die Islamisierung Europas, gegen den diesen Rechtsstaat untergrabenden Terror von Links, gegen Zensur und Einschränkung der Meinungsfreiheit.

Von Anfang an gehörte daher die Auseinandersetzung mit den Zensur-Maßnahmen von Heiko Maas und den in diesem Kontext arbeitenden Institutionen, wie etwa der Amadeu Antonio Stiftung, zu einer für mich wesentlichen Thematik.


.

.


glG Babette

Advertisements

Veröffentlicht 19. Juli 2015 von babspn in splitternackt

Getaggt mit , ,

der Pavillon hat einen neuen Standort   7 comments

Der Pavillon hat seit Samstag einen neuen Standort!

.

Bisher am Vorfeld auf dem Flugplatz – jetzt außerhalb des Flugplatzgeländes
zwischen Fiegerhorst und Otto-Lilienthal-Museum –
um die Zurschaustellung meiner Mama und auch meine – einem größeren Personenkreis zugänglich zu machen. Statt uns aus der Distanz nackt zu sehen – sollen die sich ja auch betätigen (können).

Da der Flugplatz eingezäunt ist, und nur berechtigte Personen Zugang haben . . . was da wären:

Alle die dort beschäftgt sind: Flugzeugeigner, Piloten, Flugschüler sowie Personen mit einer entsprechenden Genehmigung. Z. B. Angeörige des o. g. Pesonenkeises, Besucher von Veranstaltungen / Flugtage / Aeroshows, oder auch von Rundflügen.

Alle anderen Personen könen das Geschen auf dem Flugplatz nur von jenseits des Zaunes verfolgen.

Wobei es Vielerlei Erlebniswertes auch außerhalb des eingezäunten Flagplatzbereiches zu erleben gibt. Erwänht sei hier die Gaststätte „Zum Doppeldecker“ sowie das „Otto-Lilienthal“ Museum mit einer großen Freifäche. Die unmittelbar an die Staße angrenzt und frei zugänglich ist. Auf der nahezu an jedem Wochenende Veranstaltungen stattfinden.

Vom Kinderfest bis zum Gaudi für alle, wo man seine Gleichgewichtskoordination auf einem Drei-Achsen-Röhnrad testen kann.

Und als allerneuste Attraktion, erfolgt nun auch unsere – Mamas und meine, Zurschaustellung dort.

Womit unsere Zurschaustellung für den Flugplatz noch um ein Vierfaches attraktiver ist.

Da dar Kontakt des Publikums mit uns sich jetzt nicht nur auf einen Blickkontakt beschränkt . . . “Mutter und Tochter beide splitternackt – öffentlich zur schau gestellt“

Sondern sich jetzt selbst an uns nach Belieben auslassen sollen. Wozu sie von Simone oder von Angelica zusätzlich noch animiert werden. Indem wir von Simone oder von Angelica vor den Leuten vorgeführt und richtig geil gemacht werden – und die Leute ihnen das dann gleich tun sollen . . . Und je lauter wir dann dabei stöhnen oder quieken, oder gar einen Orgasmus haben, umso reizvoller ist dass dann für die Flugschule, den Flugplatz und die Bank.

Nun noch zum heutigen Tag:

Heute waren den ganzen Tag Simones und Angelicas Eltern auf dem Flugplatz. Die begeistert waren, wie wir dort zur Schau gestellt werden.

Meine Mama wie üblich in einem Rahmen eingespannt und ich auf einem speziellen Gyn-Stuhl, der mehr eine Liege ist, festgeschnallt. Und der zudem fahrbar ist, dass man wie mit einem Kinderwagen damit durch die Gegend fahren kann.

Und Simone diese Sau hat mir dazu Wäscheklammern an den Nippel und an den Schamlippen angebracht. Auf jeder Seite drei, und eine Schnur hindurch gezogen und ganz fest um meine Oberschenkel gebunden, dass meine Schamlippen permanent, ganz weit auseinander gezogen waren. Simone meint: Damit alle meine Fotze richtig sehen sollen. Und dazu at sie den Gyn-Stuhl so hingestellt, Dass meine Mama meine Fotze sehen musste.

13:00 zum Mittagessen gehen, wurde meine Mama wie vorgesehen von ihrer Arretierung gelöst. Während ich auf Verlangen von Simones Mama weiter auf dem Gyn-Stuhl festgeschnallt blieb. Kurz darauf kam dann auch Angelica hinzu, die am Vormittag Flugunterricht hatte – um dann zusammen Mittagessen zu gehen.

Und dazu musste Meine Mama dann den Gyn-stuhl auf dem ich festgeschnallt war, wie einen Kinderwagen, die ganze Straße entlang – zur Gaststätte Doppeldecker fahren. Wo wir dann Mittag gegessen habe. Wobei mich Simones Mama gefüttert hat, die das ja geil fand, das ich auch in der Gaststätte beim Mittagessen auf dem Gyn-Stuhl liegend, festgeschnallt war.

Was natürlich auch für alle anderen Gäste eine Attraktion war. Zumal ich da ja auch noch die Wäscheklammern an der Fotze und an den Nippeln hatte.

Gegen 13:30 ging es dann auf die gleiche Art den gleichen Weg zurück. Nur dass Simone jetzt Flugunterricht hatte, und Angelica sich mit uns zu beschäftigen hatte. Meine Mama wurde wieder im Rahmen arretert und ich habe auf dem Gyn-Stuhl fesgeschnallt daneben gestanden.

Und auch Angelicas Eltern haben keinen Hehl daraus gemacht, dass sie das toll fanden wie meine Mama und ich dort zur Schau gestellt werden. Und auch die Augabe ihrer Tochter dabei – uns vor allen Leuten geil zu machen.

Nicht zuletzt, damit Simones und Angelicas Pilotenausbildung mit den vereinbarten Vergünstigungen erfolgen kann. Was ja als Gegenleistung so vereinbart ist.

Ich und Simone im Partnerlook – beide splitternackt

2/3 nackte Mädchen Fliegerstaffel


glG Babette

Veröffentlicht 5. August 2018 von babspn in fliegen, splitternackt, Unterhaltung, Zurschaustellung

Getaggt mit , , ,

heute, den 27.07. ist unser letzte Arbeitstag vor dem Urlaub   6 comments

Am Sonntag geht es dann nach Strausberg – wo wir den ganzen Urlaub über in der Pilotenunterkunft wohnen werden – Mama, Simone, Angelica und ich.

Wo wir zwei Zimmer gemietet haben. Wer dann wo mit wem zusammen – wird dann jeden Tag neu . . .

Und wie man sieht, scheint das Wetter auch mitzuspielen. Wichtig ist, dass Simone und Angelica jeden Tag fliegen können.

Am Montag den 30. Juli beginnt dann Simones und Angelicas praktische Pilotenausbildung Im täglichen Wechsel, jeweils 3 bis 4 Stunden am Tag.

Eine von Beiden fliegt dann jeweils am Vormittag in der  Zeit von 09: 00 bis 13:00 und die andere dann am Nachmittag 14:00 bis 18:00.
Und am nächsten Tag denn umgedreht – und so im täglichen Wechsel den ganzen Ausbildungszeitraum über.

Eine Cessna-152 kann mit einer Tankfüllung ca. 3 Stunden nonstop fliegen,
was auch der Zeitspanne entspricht, die dann täglich von Simonen und Angelica, im Rahmen ihrer praktischen Pilotenausbildung geflogen werden können. Um länger zu fliegen müssten sie sowieso landen um nachzutanken.
Durch die Aufteilung in Vormittag und Nachmittag, wird zu deren praktischen Ausbildung nur ein Schulungsflugzeug und Fluglehrer gebunden.

In der ersten Woche die wir in Strausberg sind, erfolgt parallel zu Angelicas und Simones praktischen Ausbildung, meine PPL(A)-Lizenzerweiterung für Instrumentenflug.

Um dann bei jedem Wetter und auch nachts fliegen zu dürfen.
Was Simone und Angelica bestimmt im nächsten Jahr auch machen werden.

Und meine Mama wird den gesamten Urlaub über – vereinbarungsgemäß – auf dem Flugplatz splitternackt zur Schau gestellt.  Ich offensichtlich auch – nachdem ich meine Lizenzerweiterung erworben habe.

Gem. dem Slogan:

“Mutter und Tochter – beide splitternackt, öffentlich zur Schau gestellt . . . “

Wovon man sich eine noch größere Attraktion / Nachhaltigkeit versprich – als nur meine Mama dort nackt vorzuführen.
Wie im vergangenen Jahr zu meiner Pilotenausbildung.

Dass wir alle vier, die ganze Zeit über immer splitternackt sind, versteht sich von selbst.
Sowohl Simone und Angelica während ihrer Ausbildung und auch davor und danach – und meine Mama und ich ja sowieso.

.
glG

Veröffentlicht 27. Juli 2018 von babspn in fliegen, splitternackt, Unterhaltung, Zurschaustellung

Getaggt mit , , ,

Simones und Angelicas Piloten-Ausbildung hat begonnen   8 comments

Heute war es nun soweit.

Jeweils Montag bis Donnerstag, täglich von 10:00 bis 17:30 im Schulungsraum 2 der Niederlassung. Und das 2 Wochen lang bis zum 19.Juli.

Womit dann der theoretische Teil von Simones und Angelicas Pilotenausbildung abgeschlossen ist.

Der praktische Teil der Ausbildung, d. h. fliegen, erfolgt dann vom 30.07. bis 17. 08. (optional bis 24.08.) in Strausberg. (Wozu wir dann auch Urlaub haben)

Jeweils ca. 3 Stunden im täglichen Wechsel von Simone und Angelica – zwischen Vormittag und Nachmittag – um nur ein Flugzeug einschließlich Fluglehrer zu binden.

Während meine Mama die gesamte Ausbildungszeit über auf dem Flugplatz splitternackt zur Schau zu stellen ist.

Wo und wie das dann erfolgen wird, bleibt denen überlassen.

So ist das vereinbart und auch mit München abgesprochen. Die lediglich noch zur Bedingung gemacht haben, dass allgemein dazu bekannt sein muss, dass meine Mama – die Leiterin einer Bankfiliale ist. Wodurch das dann nicht nur eine Attraktion für den Flugplatz und die Flugschule ist, sondern zugleich auch Werbung für die Bank. Zumal man davon ausgehen kann, dass Privatflugzeugeigner nicht gerade unvermögend sind. Und damit genau die Klientel für unsere Niederlassung.

Simone und Angelica machen den gleichen Pilotenschein PPL (A)

Internationale Privatpilotenlizenz

Mit den gleichen Konditionen, wie ich das im vergangenen Jahr gemacht habe.

Meine Lizenz beinhaltet:
Einmotorige Flugzeuge mit Kolbenmotor
Sichtflug
Max. 4 Personen

PPL:

PPL (A) das A steht für Aeroplan = Flugzeug
PPL (H) das H steh für Helikopter = Hubschrauber
PPL (G) das G steht für Gas = Ballon / Luftschiff

In diesem Jahr will ich meinen Pilotenschein auf Instrumentenflug erweitern um bei jedem Wetter und auch nachts fliegen zu dürfe.

Was gleich in der ersten Woche die wir in Strausberg sind 30.07. – 03.08 erfolgen soll.

30. und 31.07. Theorie
01. und 02.08. Flugsimulator
03.08. praktischer Instrumentenflug und Landung

Es gibt neben der „Instrumentenfluglizenz“ noch mehr Erweiterungen, an denen ich aber nicht interessiert bin:
Mehrmotorige Flugzeuge mit Kolbenmotor
Antriebsart Turbine
Max 8 Personen.

Die Fluglizenz gilt 2 Jahre – und zum erhalt der Lizenz muss man im zweiten Jahr 12 Flugstunden nachweisen. Womit sie automatisch um weitere 2 Jahre verlängert wird.

Sollte man das mal versäumen ist nicht die Ausbildung hinfällig, man muss dann nur einen Prüfungsflug absolvieren um die Lizenz wieder zu aktiveren. Was allerdings mit Gebühren verbunden ist.
und PPL darf nicht gewerblich genutzt werden.

Das wäre dann die Lizenz CPL = Commercial Pilot Lizenz, oder auch Geschäftspilotenlizenz für max. 18 Personen, Instrumentenflug ist da bereits integrieret.
Ansonsten gibt es die gleichen Erweiterungen.
Mehrmotorige Flugzeuge mit Kolbenmotor
Antrieb Turbine
Max. 28 Personen

Was aus meiner Sicht aber nur Sinn macht, wenn man die Fliegerei gewerblich betreibt. (Lufttaxi, Rundflüge, Business) Da zum Erhalt der Geschäftspiloten-Lizenz 200 Flugstunden nachzuweisen sind.

Was für einen Hobbypiloten – sowohl vom Zeitfond her, als auch finanziell, (Flugzeuge dieser Kategorie zu chartern) kaum möglich ist.

Und dann gibt es noch die Verkehrspilotenlizenz – ATPL, die den Lizenzinhaber berechtigt jedes Passagierflugzeug bis zum Jumbo Jet oder A-380 zu fliegen. Wozu er dann noch eine spezifische Typeneinweisung benötigt.

Da ich fliegen will wenn ich Lust habe und nicht wenn ich muss, bleibe ich bei meiner PPL (A)

Man hatte mir ja angeboten meine Lizenz auf CPL zu erweitern ohne dass dabei Kosten für mich entstehen würden. Doch dann müsste ich zum Lizenzerhalt Verpflichtungen eingehen auch im Auftrag anderer zu fliegen. Doch genau das will ich nicht. Ich habe einen Job der mir Spaß macht.

Wobei es dazu bereits Anfragen geben soll – mich als Pilot zu engagieren um deren Busenessjet zu fliegen – splitternackt natürlich. Darum geht es denen ja.

Nun noch kurz zum Verlauf vom heutigen Tag:

09:00 ist allgemein Arbeitsbeginn in der NL und da ist meine Mama schon im Empfangsfoyer arretiert, um als NL-Leiter vor ihren Mitarbeitern splitternackt zur Schau gestellt zu sein – wenn die ersten Mitarbeiter zur Arbeit kommen.

Für 10:00 war der Beginn des Lehrganges der Flugschule angesetzt, so dass die Teilnehmer  zwischen 09:30 und 09:50 in der Niederlassung eintrafen. Wo sie im Foyer dann auch gleich meine Mama zu sehen bekommen haben. Die dort wie üblich splitternackt zur Schau gestellt war.

Während die Lehrgangsaspiranten im Foyer gewartet haben, habe ich die Teilnehmer begrüßt und denen auch meine Mama als Niederlassungsleiter vorgestellt. Und auch Simone und Angelica als weitere Lehrgangsteilnehmer. Da Simone, Angelica und ich ebenfalls splitternackt waren, muss sie das sichtlich beeindruckt haben.

Mit Simone und Angelica sind das insgesamt 12 Lehrgangsaspiranten. 7 Frauen und 5 Männer plus dem Dozent / Lehrer von der Flugschule.

Ruth die die Schulungsräume in der NL verwaltet, hat die Lehrgangsteilnehmer dann in den Schulungsraum 2 geleitet und informiert, dass sie im Foyer der NL auch frühstücken können und da auch nach Belieben mit der NL-Leiterin spielen können. Deshalb werde die ja extra nackt zur Schau gestellt.

* * *

Der Schulungsablauf für die nächsten Tage:

10:00 bis 11:30 Unterricht                   90 Minuten

11:30 bis 12:00 Pause / Frühstück       30 Minuten

12:00 bis 13:30 Unterricht                   90 Minuten

13:30 bis 14:00 Pause  / Mittag           30 Minuten

14:00 bis 15:30 Unterricht                   90 Minuten

15:30 bis 16:00 Pause                         30 Minuten

16:00 bis 17:30 Unterricht                   90 Minuten

.

Veröffentlicht 9. Juli 2018 von babspn in Information, Unterhaltung, Zurschaustellung

Getaggt mit , , ,

Mal wieder – „In eigener Sache“   Leave a comment

Vieles kann man nicht mit Worten schildern – um sicher zu sein, dass es so verstanden wird wie es gemeint ist.
Man muss es erleben. Weil ein Außenstehender sich das oftmals nicht vorstellen kann . . .
Und im Kopfkino dann ein ganz anderer Film abläuft.

Die Reaktion der Öffentlichkeit auf unsere Nacktheit z.B.
Und entscheiden ist dann auch unsere Einstellung dazu.

Wir werden deswegen nicht mehr und nicht weniger angemacht – eher weniger, da dazu eine Hemmschwelle überwunden werden muss.

Natürlich wird man da auch mal begrabscht – auf einer Party, in der DISCO.
Wenn man nackt geht gehört das einfach mit dazu. Ansonsten – nackt zu gehen aber „fass mich nicht an“ – wäre ja schizophren.

Und es ist auch ein Unterschied blanke Titten zu kneten, oder wenn da eine Bluse oder Pullover dazwischen ist. Letzteres könnte da als Belästigung angesehen werden.

Dass man mit „nackt gehen“ Aufmerksamkeit erlangt – ist normal. Und wieder kommt es auf die Einstellung an das zu genießen oder sich zu genieren.

Letzteres ist uns natürlich vollkommen fremd.

Meine Mama kenne ich gar nicht anders als nackt. Ich bin 2000 geboren und seit 2001 muss meine Mama immer nackt gehen. Und dazu gibt es Dinge im Leben die so nachhaltig sind, dass sie das ganze weitere Leben beeinflussen. Und ein solches Erlebnis hatte ich im Alter von 6 oder 7 Jahre.

Seitdem sind mehr als 10 Jahre vergangen in denen viel geschehen ist und stattgefunden hat. Ein Prozess der sich dynamisch immer weiter entwickelt hat.

Und heute gehe ich ebenso immer nackt wie meine Mama. Was bereits zu einen Synonym geworden ist –

„Mutter und Tochter – beide splitternackt . . .“


glG Babette

Veröffentlicht 7. Juli 2018 von babspn in splitternackt, Unterhaltung, Zurschaustellung

Getaggt mit , , ,

Pony-Mädchen   Leave a comment


https://www.4shared.com/video/DicGzDHlee/Das_nackte_Pony-Mdchen__Diasho.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/DicGzDHlee

Heute bin ich mit dem Sulky dienstlich durch die Stadt gefahren.

Meine Mama als NL- Leiter hat mich das Angewiesen – um zwei auserwählte Kunden, im Rahmen ihres Berlin Aufenthaltes, als besonderen Service, durch die Innenstadt zu fahren.

Da ich die gesamte Tour keine (zahlenden) Fahrgäste aufzunehmen hatte, bin ich in diesem Fall alleine, d. h. ohne eine Begleitperson (meine Mama, die ja auch vor den Sulky gespannt wird und ich dann nebenher laufe – Simone – oder auch meinen ehemaligen Klassenlehrer), gefahren.

Eine Person, die ansonsten immer nebenher läuft und beim Fahrgastwechsel die Fahrgäste abkassiert. [50 € für 2 Personen / ½ Stunde Tour]

Was mir ja nicht möglich ist, wenn ich den Sulky fahre.
Mir dazu die Hände auf dem Rücken arretiert sind. Wodurch das für alle noch umso reizvoller ist – und deren Phantasie anregt . . .

Die Tour die ich heute mit dem Sulky gefahren bin verlief kreuz und quer durch das Stadtzentrum.

Von der Bank zum Gandarmenmarkt, durch das Nikolai-Viertel, zum Alexanderplatz, um den Fernsehturm herum, entlang unter den Linden . . . Dom / Schlossplatz, Staatsoper / Bebelplatz, Humboldt-Uni, durch das Brandenburger Tor, um die Siegessäle herum, durch den Tiergarten, Potsdamer Platz, Leipziger Platz, zurück zur Bank.

Insgesamt war ich mit dem Sulky von 14:00 bis 18:00 Unterwegs, ca. 11 km. Und das bei über 30° im Schatten.
Im Gepäckablagefach unter der Sitzbank vom Sulky hatte ich vorsorglich eine Kühltasche mit kalten Getränken mitgenommen. Nur dass ich darauf nicht zugreifen konnte (die Hände waren  mir ja auf dem Rücken arretiert) und ich darauf angewiesen war, das man mir auf Verlangen daraus ebenfalls zu trinken gab. So wie man Pferden auch zu saufen gibt . . .

 

 

 

.
&

Veröffentlicht 4. Juli 2018 von babspn in Pony Mädchen, splitternackt, Unterhaltung

Getaggt mit , , ,

Sommer-Sonenwende   Leave a comment




https://www.4shared.com/video/wtIP9Ttwgm/Sommer-Sonnenwende__SB_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/wtIP9Ttwgm

.

.
.

Veröffentlicht 21. Juni 2018 von babspn in Deutschland, Unterhaltung, Zurschaustellung

Getaggt mit , , ,

Der Countdown läuft . . . für Simone und Angelica   1 comment


https://www.4shared.com/video/hNsTVkpKee/Just_Flight_C152_The_FSElite_F.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/hNsTVkpKee


https://babspn.wordpress.com/2017/07/17/der-countdown-laeuft-2-urlaub-in-sicht/

Während bei meiner Pilotenausbildung
Theorie- und Praxisausbildung parallel stattfanden.
Vormittags 4 Stunden theoretischer Unterricht in kleinen Seminargruppen
und am Nachmittag Praxis = fliegen.

Finden Theorie und Praxis bei Simones und Angelicas Pilotenausbildung, nacheinander statt.
Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Zeit vom 09.07 bis 19.07. jeweils Mo bis Do. in der Niederlassung. (insgesamt 8 Tage a 6 Sunden)

Deren Praktische Piloten-Ausbildung (fliegen) erfolgt anschließend in der Zeit vom 30.07. bis 17. 08. (optional bis 24.08.) in Strausberg.
Um nur ein Schulungsflugzeug sowie Fluglehrer in Anspruch zu nehmen – im täglichen Wechsel zwischen Vormittag 09:00 – 13:00 und Nachmittag 14:00 – 18:00.
Jeweils 4 Stunden veranschlagt – wovon 3 Stunden geflogen werden können. Was etwa der Flugdauer einer Tankfüllung einer Cessna-152 entspricht.

Einen Tag fliegt Simone am Vormittag und Angelica am Nachmittag und am nächsten Tag denn umgedreht. Und so dann im ständigen Wechsel.
Und diejenige, die von Beiden gerade nicht fliegt, hat sich während dieser Zeit ggf. mit meiner Mama zu beschäftigen.

Meine Mama, die dann da den gesamten Ausbildungszeitraum über, täglich – splitternackt auf dem Flugplatz zur Schau gestellt ist.
Sozusagen als Gegenleistung (Forderung des Flugplatzes in Absprache mit der Flugschule) um Simone und Angelica zu ihrer Pilotenausbildung die gleichen Vergünstigungen zu gewähren, wie das auch bei mir der Fall war.
(Indem ich nur das benötigte Flugbenzin und die Landegeühren bei Landungen auf fremden Flugplätzen bezahlen musste.
Ca. 3.000 €, statt 8000 bis 12.000 €, was die Piltenausbildung sonst kostet)

Da war meine Mama ja auch jeden Tag – splitternackt an einem Flugzeug-Hangar arretiert. Was für alle dort eine riesen Attraktion war. Und auch mein Fluglehrer war begeistert, der lieber mit meiner Mama gespielt hat, statt beim Fliegen neben mir zu sitzen. “Routine kann ich auch alleine sammeln“ . . .
Und so habe ich nach nur 6 Flugstunden meinen ersten Alleinflug absolviert. Absolvieren müssen, während der meine Mama geil gemacht hat.

In der ersten Woche in Strausberg 30.07. bis 03.08. soll auch meine Pilotenlizenzerweiterung für Instrumentenflug erfolgen.

30. und 31.07. Theorie
01. und 02.08. Flugsimulator
03.08. nach Instrumenten fliegen.

Mein Piloteschein – PPL (A) = Internationale Privatpilotenlizenz für Flugzeuge, den auch Simone und Angelica erwerben, beinhaltet:

– Einmotorige Flugzeuge mit Kolbenmotor
– Sichtflug
– max. 4 Personen (3 Passagiere)

Die Lizenz PPL (A) kann erweitert werden mit:
– Instrumentenfluglizenz – dass ich bei jedem Wetter und auch nachts fliegen darf.
– Mehr-Motorige Flugzeuge mit Kolbenmotor
– Turbine – als Antriebsart
– Max. 8 Passagiere.

Die Lizenz PPL (A) hat eine Gültigkeit von 2 Jahren.
Für den Erhalt der Lizenz müssen im 2. Jahr 12 Flugstunden nachgewiesen werden. Womit sich die Lizenz um weiter 2 Jahre verlängert.

Sollte das versäumt werden, ist nicht die gesamte Ausbildung hinfällig sondern nur die Gültigkeit der Lizenz. Die mit einem Prüfungsflug wieder aktiviert werden kann. Was dann aber mit entsprechenden Gebühren verbunden ist.

Die nächst höhere Pilotenlizenz wäre die Geschäftspilotenlizenz – CPL
Die Instrumentenflug mit einschließt.
– Max. 28 Passagiere
Ansonsten gelten die üblichen Erweiterungen:
– Mehrmotorige Flugzeuge
– Turbine

Was aus meiner Sicht aber nur Sinn macht, wenn man die Fliegerei gewerblich betreibt. Da zum Erhalt der Geschäftspiloten-Lizenz 200 Flugstunden nachzuweisen sind. Was für einen Hobbypiloten und Flugzeugen dieser Größe, kaum erfüllbar ist.

Und dann gibt es noch die Verkehrspilotenlizenz – ATPL die den Lizenzinhaber berechtigt jedes Passagierflugzeug zu fliegen. Wozu er dann noch eine spezifische Typeneinweisung benötigt.
Flugkapitän und Co-Pilot ist nur eine Dienstgradbezeichnung. Beide haben die gleiche Ausbildung und verfügen über die gleiche Lizenz. Einige Airlines wechseln die Pesatzungen daher auch dementsprechend.

Nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Angelica und Simone haben die gesamte Ausbildung über (sowohl während der theoretischen Ausbildung in der NL wie auch anschließend, die gesamte praktische Ausbildung über) in Strausberg immer splitternackt zu gehen.

Eine Forderung, die nicht weiter ins Gewicht fällt, da Simone und Angelica gemäß ihrem Arbeitsvertrag mit der Bank, sowieso immer nackt zu gehen haben.

Was auch auf meine Mama und auf mich zutrifft.

Nur dass meine Mama und ich während deren praktischer Pilotenausbildung,

als Attraktion: “Mutter und Tochter zwei geile Säue“

auf dem Flugplatz – splitternackt zur Schau gestellt werden.

Und das so obszön wie möglich – meine Mama splitternackt (analog wie an einem Andreaskreuz) in einem Rahmen eingespannt und ich unmittelbar neben ihr, splitternackt auf einem speziellen Gyn-Stuhl festgeschnallt.

So hat man sich das zumindest ausgedacht. Und die Leute sollen dann auch nach Belieben mit uns spielen können. Während Simone und Angelica das müssen, (wenn sie keine Ausbildung haben) und die Leute damit unterhalten.

 

*  *  *

Zum Flugplatz gehören mehrere Einrichtungen:

Der Flugplatz selbst mit allen Nebeneinrichtungen: Landebahn, Tower, Flugservice, Hangar, Tankselle, Stellflächen.

Die Flugschule mit allen Nebeneinrichtungen:
Seminarräume, Flugsimulator, Koordinierungstraining . . .

Die Gaststätte zum Doppeldecker – der ein Fliegerhorst (Pilotenpension) angegschlossen ist.
Für Piloten die keine Nachtfluglizenz haben. Die in Strausberg zwischenlanden um dann am nächsten Tag weiterzufliegen, oder auch einige Tage dort bleiben. (Dort haben wir den ganzen August über zwei benachbarte Zweibettzimmer für uns reserviert. Ungeachtet dessen, wer dann wo, mit wem zusamme schläft.)

Das Otto Lilienthal Museum / Luftfahrtmuseum

Fliegerclub

Cessna-172 wie funktioniert das . . .


https://www.4shared.com/video/AWuFrvrmfi/How_It_Works_Flight_Controls_x.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/AWuFrvrmfi

Cessna-172 wie funktioniert das . . .Teil 2


https://www.4shared.com/video/VA2m0imfgm/02_Flight_Controls_xvid.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/VA2m0imfgm

.


glG Babette

Veröffentlicht 16. Juni 2018 von babspn in fliegen, Unterhaltung, Zurschaustellung

Getaggt mit , , ,