Archiv für November 2015

Atvent Event   2 comments

14:30 war ich mit Mama in der Bank. Ruth war auch schon da und war dabei den Kaffee-Tisch zu decken bzw. die Kerzen bei einen Adventskranz anzustecken.
Nachdem wir uns begrüßt hatten, habe ich meine Mama gleich am Andreaskreuz festgemacht und ihr Wäscheklammern an den Titten und am Kitzler angebracht, damit die dann schon schön geil ist wenn Simones Eltern kommen. Zwischenzeitlich habe ich dann Ruth noch etwas geholfen bzw. meiner Mama hin und wieder an der Fotze rumgefummelt.

Gegen 14:50 kamen dann auch Simone und ihre Eltern. Simone ging natürlich splitterneckt. Bei dieser Gelegenheit hat Simone ihrem Papa und ihrer Mama auch gleich die Garderobe im Erdgeschoss gezeigt, wo sie sich immer nackt auszuziehen hat wenn sie in die Bank kommt.

Simones Eltern waren ja nicht eingeweiht was sie erwarten wird, und waren daher auch überrascht, dass meine Mama da splitternackt arretiert war.
Nachdem wir uns alle gegenseitig begrüßt und am Kaffeetisch platz genommen hatten,
hab ich meiner Mama die Wäscheklammern abgenommen und ihr mit einem Tuch die Augen verbunden. Und dann habe ich Simone aufgefordert meine Mama fertig zumachen.
Und das lässt sich Simone ja nicht zweimal sagen. Und Simone hat dann alle Register gezogen. Sich an den Titten meiner Mama regelrecht angehangen – bis hin die Sau mit Stromschläge an ihren Genitalien fertig zu machen, Dass meine Mama Zeitweise wie am Spieß dabei gequiekt hat.
Es gibt ja nichts was Simone lieber tut, als meine Mama fertigzumachen.
Und es war phantastisch anzusehen, wie Simone meine Mama da fertig gemacht hat.
Dass ich bloß vom zugucken, mehrmals einen Orgasmus dabei hatte.
Und das beim Kaffeetrinken, im Beisein von Simones Eltern und von Ruth.
Simone war dabei aber auch nass.
Und Ruth war ebenfalls begeistert. Dass sie mehrmals hervorgehoben hatte diese Art von Event unbedingt fortzusetzen zu wollen.

Etwa gegen 17:00 habe ich mich bei Simone für ihr Engagement bedankt.
Hab dann ein Seil genommen und das Simones Mama in die Hand gegeben und sie aufgefordert damit weiter zu machen. Meiner Mama die Titten damit abzuschnüren
Und auch sonst sich weiter an den Genitalien meiner Mama auszulassen. Und Simone hat gegenüber ihren Eltern dann noch bekräftigt, dass das nicht nur geil ist, sondern auch einen Mortz Spaß macht Babettes Mama nach Strich und Faden fertig zu machen. Und dann hat Simone ihren Eltern vorgeführt wie man meiner Mama die Titten richtig abschnürt. Was ihre Mama dann auch widerspruchslos gemacht hat. Und ihren Papa hat sie anschließen aufgefordert das Seil noch richtig festzuzurren.
Womit das Eis gebrochen war, dass sich Simones Eltern dann von sich aus weiter an den Genitalien meiner Mama ausgelassen haben. Während Simone, Ruth und ich, dabei zugeguckt haben. Was ja auch schon situationsbedingt eine ebenso geile Situation war. (Im Beisein ihrer Tochter, sich an den Genitalien der Mama der Freundin ihrer Tochter, auszulassen.)
Und sowohl Ruth als auch Simone und ich, haben jedes Mal mit wohlwollen begrüßt, wenn meine Mama besonders intensiv auf ihre Aktivitäten reagiert hat. (hecheln, stöhnen, quieken, schreien – oder einen Orgasmus hatte) Was für Simones Eltern zugleich Ansporn war, noch umso intensiver weiter zu machen.

Kurz nach 18:00 habe ich mich dann auch bei Simones Eltern für ihr Engagement bedankt,
meine Mama dementsprechend fertig zu machen.
Simone hat meiner Mama dann auch das Tuch von den Augen abgenommen. Und wir haben dann noch bis gegen 18:45 zusammen gesessen, während meine Mama unmittelbar vor uns weiterhin arretiert war. Die natürlich phantastisch geil aussah.
19:00 war dann endgültig Schluss. Da haben wir meine Mama von ihrer Arretierung gelöst,
Ruth hat die Alarmanlage scharf gemacht und sind dann alle zusammen nach unten gefahren. Simone die Sau hat dann noch darauf bestanden, zusammen mit meiner Mama noch einmal durchs Lafayette zu laufen. Meine Mama sehe so phantastisch geil aus, dass das die Leute unbedingt sehen müssen. Während Ruth und Simones Eltern nach Hause gefahren sind, sind Simone meine Mama und ich dann noch mal durchs Lafayette gelaufen. Alle drei splitterneckt.
Womit wir auch das nötige Aufsehen hervorgerufen haben.
Und seit etwa 20 Uhr sind wir nun zu Hause. Simone ist mit uns mitgekommen und schläft diese Nach bei uns. Da gibt es heute noch einen Dreier. Fotze lecken ist dann angesagt.
ENDE

Veröffentlicht 29. November 2015 von babspn in splitternackt, Uncategorized, Zurschaustellung

Getaggt mit , ,

Jahresrückblick meiner Mama   7 comments


.

Morgen in einem Monat ist Weihnachten – Zeit für einen Rückblick über das was in diesem Jahr stattgefunden hatte. Nicht über die große Weltpolitik, was ja jeder für sich zur Kenntnis nehmen konnte, sondern zu dem was mich persönlich betraf.

Bisher wurde ich jeden Donnerstag bei mir im Unternehmen und jeweils in der letzten Woche eines Monats an 3 zusammenhängenden Tagen, (Mo, Di, Mi) in der Schule meiner Tochter “splitternackt zur schau gestellt“ – wie auch heute wieder.

Diese Zurschaustellungen haben im zu Ende gehenden Jahr massiv zugenommen.
Indem ich auf betreiben meiner Tochter zu den unterschiedlichsten Anlässen zur Schau gestellt wurde und wohl auch weiterhin werde.

Dazu zählen die Performances im Lafayette, die aller 2 Monate stattfinden.
Wo meine Tochter und ich, splitternackt, öffentlich zur Schaugestellt werden.
(Auf einem Podest jeweils in einem entsprechenden Rahmen – wie an einem Andreaskreuz, arretiert – und natürlich beide splitternackt.)
Und so arretiert, werden wir dann unentwegt elektrisch geil gemacht. Jeweils bis wir vor allen Leuten einen Orgasmus haben. Was bei den Teilnehmen grenzenlose Begeisterung hervorruft.

“Mutter und Tochter beide spliternackt – öffentlich zur Schau gestellt.
Und dazu an ihren Genitalien unter Strom gesetzt,
das die Tochter und ihre Mutter permanent geil sind.“

Eine weitern regelmäßige Zurschaustellungen findet in einer Galerie statt. Wo ich mitten in einem großen leeren Raum, freistehend, wie an einem Andreaskreuz arretiert werde. Die Beine auseinander gespreizt und die Arme leicht angewinkelt schräg nach oben.
Und meistens werde ich dann von Simone einer Freundin einer Tochter vorgeführt. Während meine Tochter dabei zuguckt.
Und Simone den Leuten dann dort erzählt:
“Dass die Sau – die Mama ihrer Freundin sei.
Und damit alle sehen sollen was die für eine Sau ist, wird die hier so zur Schau gestellt.“
Und dabei zottelt Simone mir an den Titten herum und fasst mir auch in die Fotze.
Und meine Tochter fordert dann die Leute auf, es Simone gleich zu tun und sich an den Genitalien ihrer Mama richtig auszulassen. Wie man das bei einer solchen Sau eben macht.
Und die Leute machen dann auch rege gebrauch davon. Die Krönung ist dann immer wenn ich dabei einen Orgasmus habe und herumspritze.

Dieses oder ein ähnliches Szenario fand und findet auch zu anderen Ereignissen statt, zu denen ich zur Schau gestellt wurde und werde.

Zurschaustellung auf der Straße vor meiner Arbeitsstelle

zum Kinderfest am 1. Mai

https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/01/1-mai-2015-es-muss-nicht-immer-politisch-sein/

zu allen Schuldiscos

https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/20/zurschaustellung/comment-page-1/#comment-2375
https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/30/faszination-zurschaustellung/comment-page-1/#comment-2452

am 24. Mai – zu Pfingsten im Biergarten der Kneipe in unserem Haus

https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/20/zurschaustellung/comment-page-1/#comment-2375

zum Kindertag am 1.Juni

https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/30/faszination-zurschaustellung/comment-page-1/#comment-2432

Kinderfest 19. August

https://babspn.wordpress.com/2015/08/17/es-wird-zeit-dass-die-sau-wieder-zur-schau-gestellt-wird/

zentrale Elternabende in der Schule

https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/20/zurschaustellung/comment-page-1/#comment-3836

zur Einschulung am 5. September

https://babspn.wordpress.com/2015/09/05/einschulung-war-heute-angesagt/

Oktoberfest am 3. Oktober

https://sabnsn.wordpress.com/2015/10/02/eilmeldung-event-angesagt/

Klasssenparty meiner Tochter am 2. November

https://babspn.wordpress.com/2015/11/02/zurschaustellung/

Überall wurde ich splitternackt zur Schau gesellt und von meine Tochter oder ihrer Freundin Simone oder von beiden zusammen, vorgeführt. Simone hat da ja schon mehr oder weniger ein Abo darauf, die Mama von Babette vorzuführen.

Am Skurrilsten finde ich – in der Schule meiner Tochter zur Schau gestellt zu werden, und da in ihre Klasse. Dass ihre Klassenkammeraden mich den ganzen unterricht über vorne vor der Klasse splitternackt sehen müssen. Und sich natürlich auch alle nach Belieben an meinen Genitalien auslassen können, bis hin müssen.

Ja nach Intuition der Lehrer müssen sich oftmals ein oder zwei Schüler die ganze Unterrichtsstunde über, auf eine bestimmte Art an meinen Genitalien auslassen. (Mir z. B. die Titten kneten und daran herumzuzotteln – an jeder Titte einer) Während der Unterricht ganz normal weiter geht und die ganze Klasse dabei zuguckt.
Krönung ist dann immer wenn ich vor der Klasse einen Orgasmus habe. Was allen noch umso mehr spaß macht, da alle wissen dass ich Babettes Mama bin. Die das MEGA geil findet, das alle ihre Mama so zu sehen bekommen. Und auch keine Skrupel hat da mitzumachen, ihrer Mama vor der ganzen Klasse in die Scheid zu fassen, bzw. ihre Mama zum Orgasmus zu bringen.

Es gibt wohl keinen Schüler in der ganzen Schule der mir noch nicht in die Scheide gefasst hat.
Und ich viele der Schüler auch so von außerhalb der Schule kenne, die bei uns im Haus oder im Wohngebiet wohnen. Und Freundschaften meiner Tochter auch zu uns nach Hause kommen.

Und alle Schüler von der 1. bis zur 10. Klasse einschließlich sämtlicher Lehrer, finden das cool, dass ich in ihrer Schule splitterneckt zur Schau gestellt werde.


glG. Sabine

Das ist der Jahresrückblick meine Mama.


glG Babette

Veröffentlicht 23. November 2015 von babspn in splitternackt, Uncategorized, Zurschaustellung

Getaggt mit ,

Zurschaustellung   3 comments

.
02.11.2015
.

Weil in der vergangenen Woche – was die letzte Woche im Monat war – noch Schulferien waren,
wird Mama die geile Sau, gleich in der 1. Woche nach den Ferien bei mir in der Schule zur Schau gestellt.
Splitternackt natürlich. Das ist ja gerade das Geile daran. Dass meine Mama die Sau bei mir in der Schule splitternackt zur Schau gestellt wird.

Zusätzlich versteht sich. Und in der letzten Woche dann noch einmel. Da bestehen die Lehrer darauf.
Die finde das nämlich auch alle geil, wenn meine Mama den ganzen Unterricht über, splitternackt vor einer Schulklasse, zur Scheu gestellt ist.

Und die Schüler müssen meiner Mama dann immerzu an den Titten rumzotteln
und sich an ihrer Fotze auslassen:
Meiner Mama z. B. die Schamlippen auseinander ziehen, ihr so tief es geh in die Scheide fassen und alles Mögliche hineinstopfen – und die Sau vor allen Schülern richtig geil machen, dass die vor Geilheit quiekt.

Veröffentlicht 2. November 2015 von babspn in Zurschaustellung

Getaggt mit , , , ,